Sieben Tulpen – Sieben Fächer

RSS abonnieren: "Presseartikel zum Veröffentlichen"

Sieben Tulpen - pro Fach eine Blume

Keramikmeisterin Astrid Dlugokinski-Thoma entwickelte eine Vase in Fächerform, die genau sieben Blumen aufnehmen kann, pro Fach eine Tulpe. Auf ihrer Internetpräsenz www.keramikkunst.de zeigt sie die verschiedenen Verwendungsmöglichkeiten mit vielen Fotos von stimmungsvollen Gestecken – mit Tulpen und anderen Blumen. Einen Überblick über ihre handgearbeitete Keramikvasen veröffentlicht www.8ung.info - das Magazin für Nischenthemen.

Pressemitteilung, Kirchheim/Teck | Für genau sieben Tulpen bestellte eine Kundin in der Keramikwerkstatt eine Vase. Sie wollte die heilige Zahl Sieben - die andere als ihre Glückszahl ansehen - mehr in ihr Leben einbinden. Auch die Tulpe hat es ihr angetan. Wurde sie in früheren Zeiten noch mit Gold aufgewogen, wird sie heute im Zehnerpack verschleudert. Ihr gefielen die Vasen für Riesensträusse nicht, in denen die einzelnen Blumen dicht an dicht nebeneinander stehen. Für sie war jede Blume ein lebendiges Einzelwesen.
Blumenliebhaberin Astrid Dlugokinski-Thoma lag damit voll auf ihrer Linie. Sie experimentierte mit verschiedenen Formen und kam dabei auf eine Vasenform, die sie später treffend als Fächervase bezeichnet. Ein kräftiger Fuss sorgt für Stabilität, damit auch Blumen mit vollen, schweren Köpfen oder lange Ranken sicher stehen, selbst wenn ein paar Schlinggewächse wie Girlanden an den Seiten herunter hängen. Oben verjüngt sich die Vase und bildet einen Halbkreis wie ein aufgeklappter Fächer. Genau sieben Öffnungen für die Blumen befinden sich im oberen Rand - ein grosses Loch in der Mitte und jeweils drei an jeder Seite. Blumen verlängern diesen Fächer um das Dreifache.
So wurde die Sieben auch für Astrid Dlugokinski-Thoma zur Glückszahl, denn diese Vasenform fand über Jahre hindurch reissenden Absatz.
Zwar ist ihre aktive Zeit als Keramikern (von 1973 bis 2002) vorüber, aber sie dekoriert mit wachsender Begeisterung Gartenblumen, Wildblumen, Zweige, Küchenkräuter, Gemüse und allerlei Blattwerk in die von ihr entworfenen und gedrehten Vasen. Diese Keramiken verloren mit den Jahren durchaus nicht an Aktualität – im Gegenteil. Durch ihre organische Form passen sie sich Stiel, Blatt oder Blüte an. Jede Blume verfügt um sich herum über genug Freiraum, um einzeln zu wirken und ihre volle Schönheit zeigen zu können.
Die natürlichen Steinglasuren korrespondieren mit den Blütenfarben. Sie nehmen diese Farben entweder auf oder lassen sie durch einen Kontrast umso stärker wirken.
Direkter Link zu den Fächervasen mit Blumengestecken der Monate April, Mai und Juni:
http://www.aprilblumen.de/vasen/faecher/faechervasen.php
http://www.mai-blumen.de/vasen/faecher/faechervasen.php
http://www.juniblumen.de/vasen/faecher/faechervasen.php

 

Fächervasen

Kerzenhaltervasen

Wenn Sie an einem schön gedeckten Tisch gern Ihr Gegenüber nicht nur durch die Blume sehen wollen, sind die Kerzenhaltervasen genau richtig für Sie. Es geht so schnell - einfach Blumen von entsprechender Länge in die Schale legen. Ein paar Ranken...

Blumenringe

Lieben Sie weit ausladende Gestecke? Dann sind Blumenringe erste Wahl. In die Ringe werden die Blumen ins Wasser hineingelegt. Sie stehen so weit nach aussen, wie Sie es gerne möchten, oder wie es ...

Vasenobjekte

Lieben Sie das Einzigartige, Besondere, Individuelle? Schätzen Sie Feng Shui und Ikebana? Diese wertvollen Vasenobjekte erfüllen Ihre hohen Anforderungen und Bedürfnisse.

Fächervasen

Gibt es in Ihrer Wohnung einen freien Platz, den Ihre Gäste immer im Blickfeld haben? Mit diesen Fächervasen können Sie imponieren. Suchen Sie für eine bestimmte Stelle ein dekoratives Element, das sich immer verändern kann? Fächervasen vergrössern...

Gesteckkugeln

Mit diesen Vasen wird Ihre künstlerische Ader geweckt. Lassen Sie also ruhig die Stängel schräg stehen und die Zweige überhängen. Die verschiedenen kleinen und grossen Löcher halten die Blätter u...

http://www.keramikkunst.de/vasen/vasen.php

Kurzprofil

Keramikmeisterin Astrid Dlugokinski-Thoma begann ihre Lehre 1973 bei Grete von Zaborsky im Bayerischen Wald und betrieb danach bis 2002 ihre Töpferwerkstatt an verschiedenen Orten. Ausser ihrer kreativen Arbeit unterrichtete sie in Volkshochschulen und gab Kurse in einer Klinik. Künstlerische Einzelstücke durchzogen diese aktiven drei Jahrzehnte. Ihr Lieblingswerkzeug war die Drehscheibe, auf der auch die Rohlinge für die meisten Montagen entstanden. Im ersten Jahrzehnt gestaltete sie Tierplastiken, Figuren und Vasenobjekte. Das zweite Jahrzehnt war geprägt von Gebrauchkeramik wie Schüsseln, Teeservices und Kachelöfen. Im dritten Jahrzehnt ihrer Keramikerlaufbahn beschäftigte sie sich mit Blumengefässen und Blumen-Steckkunst (Ikebana). Blumenstecken gehört auch heute noch zu ihren Lieblingstätigkeiten.
Dorle Knapp-Klatsch, Elke Wilkenstein und Gesine Bodenteich schreiben aus eigener Erfahrung von Frau zu Frau über die Interessen ihrer Generation. Für ihre Theaterrückblicke, Balletthinweise, Opernkritiken, Buchtipps, Filmrückblenden eröffneten sie das neue Kultur-Blog: http://www.8ung.info/
Alle Artikel enthalten sowohl Informationen als auch zahlreiche Fotos.
Natur
Erde ->
http://www.8ung.info/natur/erde
Flora ->
http://www.8ung.info/natur/flora
Wetter ->
http://www.8ung.info/natur/wetter

Dorle Knapp-Klatsch
gutentag@8ung.info

Direkter Link mit vielen Informationen und Fotos:
http://www.keramikkunst.de/vasen/faecher/faechervasen.php

Neue Presseartikel

Artikel-Download gegen Spende Neuer online Service von Musiktheater.8ung.info für geplagte Redakteure, die Kritiken, Rezensionen, Berichte für ihre Seiten suchen. Die Artikel dürfen für eine Gegenleistung sofort kopiert, herun...

„L’Enfant et les sortilèges“ im Opernstudio Nicht eben häufig wird diese Oper von Maurice Ravel - mit dem Libretto von Colette - aufgeführt, denn sie ist für großes Orchester komponiert, dauert aber nur eine Stunde. Das ist zu wenig für eine...

"Pinocchios Abenteuer" Gleich im neuen Jahr 2010 bringt die Stuttgarter Staatsoper eine aufwändige Inszenierung für Kinder heraus. Die Familienoper "Pinocchios Abenteuer" mit Musik von Jonathan Dove beeindruckt mit umfa...

„Teseo“ - mit drei Countertenören Besetzung mit drei Helden-Counter-Tenören. Die Oper "Teseo" von Georg Friedrich Händel wird in der Stuttgarter Staatsoper so aufgeführt, wie es früher einmal vorgesehen und üblich war. Die männl...

Improvisierte Plätzchenbäckerei Backen ist besonders vor Weihnachten sehr beliebt, denn Plätzchenduft gehört einfach zur Adventszeit und hat schon so manchen Hausgenossen in die Küche gezogen. Eine gute Nachricht für alle jungen...

„Barbier von Sevilla“ - Dauerbrenner in Stuttgart Dauerbrenner an der Stuttgarter Oper. Die Inszenierung von Beat Fäh wirkt auch nach der 100. Vorstellung taufrisch. Seit der Premiere 1993 steht der "Barbier von Sevilla" von Gioachino Rossini jed...

Neue Frischkäserezepte – von Chicorée bis Kaki Neue Frischkäserezepte von Chicorée bis Kaki-Frucht. Gleich zu Frühstück einen gesunden Brotaufstrich geniessen mit Obst und Gemüse der Saison. Das schmeckt nicht nur, sondern bietet den besten...

Rosenkavalier in Stuttgart – Musik, Kostüme, Bühne Extraordinäre Sänger, Kostüme, Bühnenbild - ordinäre Inszenierung. Ausführliche Besprechung des "Rosenkavaliers" am Stuttgarter Staatstheaters auf Musiktheater.8ung.info, dem Magazin für und von F...

“Lucia di Lammermoor“ in Stuttgart Gleich mit der ersten Premiere der Spielzeit 2009/2010 legt die Stuttgarter Staatsoper einen herausragenden Start hin mit "Lucia di Lammermoor , der Belcanto-Oper von Gaetano Donizetti unter der mu...

Neues Frischkäse-Rezept-Blog - mit aktuellen Köstlichkeiten der Saison. Elke Wilkenstein entwickelt ein neues Frischkäse-Rezept, fotografiert den Werdegang von den Naturprodukten bis zum fertigen Leckerbissen und stellt es onl...

Weitere Presseartikel

Linktipp des Tages:

Ausführlich beschreibt Hendrikje eine Sexszene, so dass ihre Gefängnis-Therapeutin am Schluss nicht sprechen kann vor lauter trockenem Mund. Nachdem sich die Therapeutin eine Flasche Wasser geholt hat, klärt sie Hendrikje auf, künftig nicht alles so detailliert beschreiben zu müssen.
„Aber gerade beim Sex steckt der Teufel im Detail“ belehrt Hendrikje sie...


Sedo - Domains kaufen und verkaufen das Projekt knackig-frisch.de steht zum Verkauf Besucherstatistiken von knackig-frisch.de etracker® Web-Controlling statt Logfile-Analyse